Angela Heider, geb. 1928, hat sich schon in jungen Jahren mit dem Tod und Jenseitsfragen beschäftigt, angeregt durch den frühen Tod ihres Vaters und die Bombennächte in Stuttgart, wo sie aufwuchs. Durch nachkriegsbedingte Umstände war sie in verschiedenen Berufen tätig. Jetzt ist sie in Rente und verwitwet.Sie war fast 50 Jahre verheiratet, hat drei Kinder, sechs Enkelkinder und ein Urenkelkind.